Archtop Gitarre

Ursprünglich war es dieses Instrument, welches den Wunsch in mir weckte, Gitarrenbauer zu werden. Als junges Mädchen begegnete mir eine Gitarre, die von einem Geigenbauer gebaut zu sein schien. Was mir auffiel, waren die gewölbte Decke und der gewölbte Boden und vor allem eine Kunststoffbesaitung dazu. Doch leider war das Instrument nicht spielbar. Der nette ältere Besitzer dieser Gitarre liebte sein Instrument so sehr, dass er es nicht aus den Händen geben mochte. Ich zog mit einigen wenigen Fotos von diesem Instrument von dannen. Was blieb, war die Sehnsucht herauszufinden, wie so ein Instrument klingen könnte.
Es sollte noch ein paar Jahrzehnte dauern, bis es so weit war. Mit vierzig, ich war mittlerweile in der Klangwerkstatt Instrumentenbauerin geworden, bekam ich einen Rohling für eine gewölbte Gitarrendecke geschenkt. Es dauerte nochmals ein paar Jahre bis daraus ein Instrument mit der ! Idee nach meinen Vorstellungen entstand. Seitdem spiele ich es mit wachsender Begeisterung selber. Die Gitarre ist ein dynamisches, klangfarbiges, tragendes Instrument, welches sich klanglich
zwischen einer Jazz- und einer Konzertgitarre ansiedelt. Es lassen sich ihr sehr zarte Töne entlocken. Sie kann aber auch richtig gefordert werden. Als Saiten habe ich Karbonsaiten gewählt. Die Mensur beträgt 64 cm.
Wer also klangliches Neuland betreten möchte und Lust hat, sich auf den Prozeß des Bauens einer Gitarre einzulassen, hat hier die Gelegenheit mit fachlicher Begleitung kreativ zu werden.